Der Bär ist erlegt!

Nach über 10 Jahren haben die Oldies endlich auch das jährliche Berner Turnier in der Postfinance Arena gewinnen können. Es war einer der wenigen grossen Titel des Schweizer Senioren-Eishockey, der es noch nicht in den Trophäen-Schrank der Oldtimers geschafft hatte. Die Leistung der Mannschaft war vorbildlich und es zeigte sich einmal mehr, wie wichtig eine gute Turniervorbereitung sein kann.

teamfoto-bern

 

Während ein Teil des Teams am Freitag auf der «Kunsti Margarethen» der Trainingsroutine nachging, machten sich sechs hochmotivierte Oldtimers bereits am Vorabend auf den Weg nach Bern um sich optimal auf das Turnier vorzubereiten. Mit dieser Aktion wollten sie eine Vorbildfunktion für den Rest der Mannschaft einnehmen und gleichzeitig den Reisestrapazen am Turniertag selbst aus dem Weg gehen. Beim Besuch des NLA-Spiels (SCB – Fribourg Gottéron) wurden die letzten taktischen Details und Fähigkeiten der einzelnen Spieler besprochen.

scb-spiel-01

 

Als Gastspieler und alter Freund der Oldies hat «Richu» Zwahlen die Basler Gäste eingeladen, anlässlich des Barstreet-Festivals auf einen Schlummertrunk an der Rot-Blau-Bar vorbeizukommen. Obwohl dieser Punkt nicht unbedingt ins Konzept der Turniervorbeitung passte, wurde die Einladung letztendlich als soziale Verpflichtung wahrgenommen und trotz einigen Diskussionen von allen Spielern respektiert.

IMG-20160206-WA0000

 

Um ca. 22:45 haben sich die Oldies dann höflich verabschiedet und sich zu «Röschu» Burckhardt ins Hotel Kreuz im Zentrum von Bern zurückgezogen. Vielen Dank an die beiden Berner für die Gastfreundschaft und Unterstützung auf dem Eis.

Am nächsten Morgen fand sich das ganze Team ausgeruht und voller Elan frühzeitig in der Postfinance-Arena ein, um sich bei einem leichten Warmup auf das erste Spiel zu fokussieren. Ab der ersten Minute auf dem Eis waren die Oldtimers dann voll da und spielten wohl eines der besten Turniere in der jüngeren Geschichte des Clubs.

RESULTATE BERN 2016

Basel – Visp     9:5

Basel  –  Biel    7:2

Basel  –   Langenthal    5:1

Basel  –  Bern   6:2

Basel  –  Lyss   7:3

 

Torhüter und Defensive waren äusserst diszipliniert und auch in den Sturmreihen kam die ausgewogene Ernährung des Vorabends voll zum tragen. Oldtimers-Coach «Jögge» Schaffner hat später im Interview bekanntgegeben: «Ich bin stolz auf jeden einzelnen meiner Spieler und ich weiß jetzt wieder warum ich meinen Job so sehr liebe.»

bern-coach-zberg

 

Ein starker Auftritt mit entsprechend glücklichen Gesichtern nach 5 erfolgreichen Spielen und dem Pokal in der Tasche. Der Bär wurde endlich erlegt. Prost!

bern-turnier-selfie